fbpx

1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch und Nutzung der Webseite www.followmytrader.de einschließlich aller Unterseiten sowie innerhalb der externen Onlinepräsenzen der FELS Group wie z.B. Social-Media-Auftritte (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als „Online-Angebot“).

Soweit wir mittels Links auf andere Webseiten oder Online-Angebote anderer Unternehmen und Stellen verweisen, gelten unsere Datenschutzhinweise nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen anderen Webseiten oder Online-Angeboten. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzhinweise für die jeweiligen anderen Webseiten bzw. Online-Angebote zu beachten.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten (z.B. „personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“) wird auf die Definitionen in Art. 4 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: „DS-GVO“) verwiesen.

2. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die

FELS wealth GmbH („FELS“)
Dieselstraße 2
65779 Kelkheim
Telefon: 06195 91992-0
E-Mail: info@fels-group.de
FELS ist derzeit nicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet. Sollten Sie jedoch datenschutzrechtliche Anliegen oder Fragen zu der Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie sich jederzeit vertraulich per E-Mail an datenschutz@fels-group.de oder per Brief an die obige Postanschrift wenden.

3. Datenverarbeitungen bei Besuch unserer Webseite

Bei dem Besuch unserer Webseite werden personenbezogene Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind alle Einzelangaben, die Sie persönlich betreffen oder Ihnen zugeordnet werden können.

Personenbezogene Daten werden durch uns ausschließlich unter Beachtung der DS-GVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (im Folgenden: „BDSG“) sowie aller weiteren einschlägigen Gesetze verarbeitet.

Im Einzelnen finden folgende Verarbeitungsvorgänge statt:

3.1. Beim Aufrufen der Webseite

Umfang der Verarbeitung und Zwecke:
Beim Aufrufen dieser Webseite werden automatisiert und ohne Ihr Zutun Zugriffsdaten von Ihrem Browser an den Server unserer Webseite gesendet. Das ist notwendig, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu unseren Webseiten sowie eine nutzerfreundliche Bereitstellung und komfortable Nutzung unseres Online-Angebots zu gewährleisten und um die Systemsicherheit und -stabilität sicherzustellen und zu optimieren (z.B. Schutz vor einer Überlastung der Server). Diese Daten werden für die Dauer der Sitzung temporär in sog. Logfiles in unseren Systemen gespeichert, wobei die IP-Adresse auf unserem Server verfremdet wird, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist.

Folgende Zugriffsdaten werden ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Browsertyp und Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Internet-Service-Provider,
  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Ort und Land der Serveranfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Webseite, von der aus der Zugriff auf unsere Internetseite erfolgt (Referrer URL),
  • Webseiten, die von Ihrem System über unsere Webseite aufgerufen werden,
  • jeweils übertragene Datenmenge.

Die Informationen werden dabei ausschließlich zu den genannten Zwecken verarbeitet. Eine weitere Auswertung dieser Nutzungsdaten findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, wobei sich unser berechtigtes Interesse aus den genannten Zwecken ergibt.

Aufbewahrungsdauer: Die Informationen der Logfiles werden in der Regel für die Dauer von 14 Tagen gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Empfänger: Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Nähere Erläuterungen zu den auf unseren Webseiten eingesetzten Cookies sowie Analyse- und Marketingtechnologien finden sich in den nachstehenden Kapiteln.

3.2. Cookies

Umfang der Verarbeitung:
Unsere Webseiten und Unterwebseiten verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die bei Nutzung der Webseite in Ihrem Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert und für einen späteren Abruf bereitgehalten werden. Einige Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Cookies speichern verschiedene Informationen wie beispielsweise Ihre Spracheinstellungen, die Besuchsdauer auf unserer Webseite, Ihre dort getroffenen Eingaben oder Informationen zu Ihrer Nutzung der Webseite.

Unterschieden wird dabei zwischen

  • Session-Cookies: Das sind vorübergehende Cookies, die im Internetbrowser des Nutzers eine sogenannte Session-ID speichern, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden (z.B. zur Speicherung Ihrer persönlichen Einstellungen wie Textgröße, Schriftart, Sprache oder Anmeldedaten). Der Einsatz dieser Cookies dient dem Zweck, die Nutzung unserer Webseite für Sie angenehmer zu gestalten. Zum Beispiel können Ihre Anmeldedaten gespeichert werden, damit Sie sich nicht ständig neu anmelden müssen. Die Session-Cookies Das sind vorübergehende Cookies, die im Internetbrowser des Nutzers eine sogenannte Session-ID speichern, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden (z.B. zur Speicherung Ihrer persönlichen Einstellungen wie Textgröße, Schriftart, Sprache oder Anmeldedaten). Der Einsatz dieser Cookies dient dem Zweck, die Nutzung unserer Webseite für Sie angenehmer zu gestalten.
  • Persistente Cookies: Das sind dauerhafte Cookies, die für wiederholte Besuche verwendet und in dem Browser des Nutzers für eine vordefinierte Zeit gespeichert werden. Ein persistenter Cookie ermöglicht es, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen. Diese Cookies dienen beispielsweise dem Zweck, die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und sie zur Optimierung unseres Online-Angebotes auszuwerten. Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Arten und Zwecke der Cookies: Je nach Zweckbestimmung kann nach folgenden Arten von Cookies unterschieden werden:

  • Essenzielle Cookies: Das sind technisch notwendige Cookies, die die Nutzung einer Webseite und ihrer Grundfunktionen (z.B. Seitennavigation) sowie den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite erst ermöglichen. Diese Cookies dienen beispielsweise auch dazu, getätigte Eingaben und vom Nutzer getroffene Auswahlentscheidungen (z.B. Anmeldedaten, Sprachoptionen, Cookie-Banner-Einstellungen) zu speichern. Ohne diese Cookies funktioniert die Webseite nicht oder nicht richtig.
  • Statistik-Cookies: Diese Cookies ermöglichen es, den Datenverkehr, das Nutzungsverhalten und die technische Funktionalität der Webseite zu analysieren (auch Analyse- oder Tracking-Cookies genannt). Dadurch kann beispielsweise nachvollzogen werden, welche Bereiche einer Webseite durch die Nutzer am häufigsten aufgesucht werden, wie Nutzer mit der Webseite interagiert haben und ob eventuelle Fehlermeldungen auf diesen Seiten erscheinen. Statistik-Cookies dienen der Verbesserung der Qualität und technischen Optimierung der Webseite, um einen höheren Nutzungskomfort für die Nutzer zu erreichen.
  • Marketing-Cookies: Diese Cookies dienen dazu, die Aktivitäten eines Nutzers über mehrere Webseiten hinweg zu erfassen, um die Interessen des Nutzers zu analysieren und dem Nutzer auf ihn zugeschnittene Werbung zu präsentieren. Besucht der Nutzer beispielsweise eine andere Webseite, können dem Nutzer anhand der in dem Marketing-Cookie gespeicherten Informationen ausgewählte Werbeanzeigen für relevante Produkte oder Leistungen angezeigt werden.
  • Externe Medien: Soweit auf der Website Inhalte von Videoplattformen und Social Media Plattformen eingebettet werden (z.B. YouTube-Videos, Instagram-Post, Google Maps-Karten usw.), werden von den Anbietern dieser Plattformen in der Regel Statistik- und Marketing-Cookies gesetzt, soweit der Nutzer seine Einwilligung erteilt.

Bei den auf unserer Webseite eingesetzten Analyse- und Werbe-Cookies handelt es um sogenannte Drittanbieter-Cookies. Das sind Cookies, die nicht von unserer Webseite, sondern von einem Drittanbieter gesetzt werden, dessen Tool wir auf unserer Webseite verwenden. Nähere Informationen zu den bei uns eingesetzten Analyse- und Marketingtools können Sie den nachstehenden Abschnitten entnehmen.

Über den nachfolgenden Link haben Sie die Möglichkeit, das Cookie Consent Management Tool („Cookie-Banner“) aufzurufen. Dort können Sie durch Anklicken der Option „Individuelle Datenschutzbestimmungen“ Informationen zu den konkret auf dieser Webseite eingesetzten Cookies einsehen: Cookie-Banner

Rechtsgrundlage: Zwingend notwendige Cookies sind zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erforderlich. Wir haben ein berechtigtes Interesse an dem ordnungsgemäßen Betrieb der Webseite und zur Bereitstellung grundlegender Funktionalitäten. Im Übrigen setzten wir Cookies nur ein, wenn Sie über den Cookie-Banner Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Widerruf und Änderung von Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit über das Cookie Consent Management Tool („Cookie-Banner“) die Cookie-Einstellungen ändern und Ihre einmal erteilte Einwilligung in die Verwendung von Cookies nachträglich widerrufen. Den Cookie-Banner können Sie jederzeit über den nachstehenden Link aufrufen: Cookie-Banner

Darüber hinaus können Sie über die Einstellungen Ihres Browsers bereits gespeicherte Cookies auf Ihrem Endgerät wieder löschen. Wenn Sie den Einsatz von Cookies generell verhindern möchten, können Sie die Annahme von Cookies in Ihrem Browser verweigern oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers:

Mozilla Firefox
Microsoft Edge
Microsoft Internet Explorer
Google Chrome
Apple Safari

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.

Abbestellung interessenbasierter Werbung und Deaktivierung entsprechender Cookies:

Eine weitere Möglichkeit des Opt-Outs bietet die Verwendung der von bestimmten Branchengruppen und Werbeanzeigennetzwerke bereitgestellten Tools, über die Sie interessenbasierte Werbung der dort aufgeführten Unternehmen und den Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, deaktivieren können:

3.3. Google Analytics

Auf unseren Webseiten nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Muttergesellschaft ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Umfang der Verarbeitung: Google Analytics setzt Cookies auf Ihrem Endgerät ein, die es ermöglichen, Ihre Nutzung unserer Webseiten auszuwerten. Hierzu erhebt Google mittels der auf Ihrem Endgerät platzierten Cookies z.B. Daten, um Ihren Browser eindeutig zu identifizieren (Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, IP-Adresse) sowie Informationen darüber zu erhalten, wann und wie oft Sie unsere Webseiten aufgerufen, wie lange Sie sich auf unseren Webseiten aufgehalten und wie Sie mit unseren Webseiten interagiert haben (mehr Informationen dazu finden Sie hier). Dadurch wird eine Analyse der Nutzung der Internetseiten durch den Besucher der Seite ermöglicht. Konkrete Angaben zu den eingesetzten Cookies können Sie über den Cookie-Banner über den nachstehenden Link aufrufen: Cookie-Banner

Die mit Hilfe der Cookies ermittelten Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google in aller Regel noch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) vor Übertragung in die USA gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen Sie deshalb darauf hin, dass die Datenverarbeitung im Rahmen von Google Analytics unter Umständen auch außerhalb des Anwendungsbereichs des EU-Rechts stattfinden kann.

Zwecke der Verarbeitung: Der Einsatz von Google Analytics durch uns erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung unserer Internetseiten zur bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung analysieren zu können. In unserem Auftrag verwendet Google die über Google Analytics erhobenen Daten, um die Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Über die uns seitens Google bereitgestellten Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir weisen darauf hin, dass Google die mittels der Cookies erfassten Nutzerdaten auch zu eigenen Zwecken (insb. Marketing- und Werbezwecken) verwendet. Darauf haben wir keinen Einfluss. Insoweit ist Google allein datenschutzrechtlich Verantwortlicher. Weitere Informationen erhalten Sie hier sowie in der Google Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage: Google Analytics setzen wir nur ein, wenn Sie über unseren Cookie-Banner Ihre ausdrückliche Einwilligung in den Einsatz von Statistik-Cookies erteilt haben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Speicherdauer: Konkrete Angaben zur Funktionsdauer der jeweiligen Cookies können Sie jederzeit über den Cookie-Banner über den nachstehenden Link aufrufen: Cookie-Banner

Empfänger: Empfängerin ist die Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Soweit personenbezogene Daten auf Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert werden, ist Empfängerin auch die amerikanische Gesellschaft Google LLC. Bei Datenübermittlungen in die USA wird die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte nach Angaben von Google durch entsprechende Garantien (z.B. Standarddatenschutzklauseln) sichergestellt.

Widerruf und Deaktivierung: Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung in den Einsatz von Google Analytics jederzeit widerrufen, indem Sie den Einsatz von Statistik-Cookies über den Cookie-Banner deaktivieren. Den Cookie-Banner können Sie jederzeit über den nachstehenden Link aufrufen: Cookie-Banner.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). Opt-out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website.

Darüber hinaus können Sie die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software generell verhindern und einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder löschen (vgl. hierzu unter Ziffer 3.2).

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe und in der Google Datenschutzerklärung.

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Sie können unsere Internetseiten grundsätzlich auch ohne Webtracking und Cookies nutzen.

3.4. Google Tag Manager/ Google Ads Remarketing

Wir nutzen zudem auf unserer Webseite und in unserer App das Angebot von „Google Ads“ einschließlich der Remarketing-Funktion. Hierbei handelt es sich um ein Onlinemarketing-Tool der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Muttergesellschaft ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Diese Tools werden über den „Google Tag Manager“ gesteuert. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet und so z.B. Google-Marketing-Dienste in unser Online-Angebot eingebunden werden können. Der Tag Manager selbst (welcher die Tags implementiert) verarbeitet zwar keine personenbezogenen Daten der Nutzer unserer Webseite oder App. Allerdings werden, soweit Sie über den Cookie-Banner Ihre Einwilligung in den Einsatz des Tag Managers und damit in Google Ads einschließlich Remarketing erteilen, Cookies im Rahmen des Google Ads-Dienstes durch Google gesetzt, die gerätespezifische Informationen (einschließlich IP-Adresse) sowie Informationen zu den Aktivitäten der Nutzer auf unserer Webseite oder App sammeln.

Bitte beachten Sie hierzu die nachstehenden Hinweise:

Umfang der Verarbeitung:

Mithilfe von Google Ads können wir Werbeanzeigen (sog. Google Ads) im Google-Werbenetzwerk platzieren (z.B. in Suchergebnissen von Google, in Youtube-Videos, auf anderen Webseiten), damit sie solchen Nutzern angezeigt werden, die potentiell ein Interesse an unserem Online-Angebot haben. Ferner wird mithilfe von Google Ads die Konversion gemessen. Das bedeutet, dass gemessen wird, wie viele Nutzer auf unsere Werbeanzeigen geklickt haben und zu unserem Online-Angebot weitergeleitet wurden.

Die Werbeanzeigen werden dabei durch Google über sog. „Ad Server“ ausgeliefert. Sofern Sie auf eine von Google platzierte Werbeanzeige klicken und auf unsere Webseite oder eine Webseite eines anderen Google Ads-Kunden gelangen, wird von Google ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe dieses Cookies können bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie die Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden.

Mit der Remarketing-Funktion können wir Nutzern unserer Webseite auf anderen Webseiten innerhalb des Google Werbenetzwerks (z.B. in Suchergebnissen von Google, in Youtube-Videos, auf anderen Webseiten) auf ihren Interessen basierende Werbeanzeigen präsentieren. Dafür werden die Interaktionen der Nutzer auf unserer Webseite durch Google analysiert (z.B. für welche Angebote sie sich interessiert haben), um ihnen auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können.

Hierzu speichert Google Cookies auf dem Endgerät der Nutzer, die bestimmte Google-Dienste oder Webseiten im Google-Werbenetzwerk besuchen. Mittels dieser Cookies erhebt Google Informationen dazu, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote der Nutzer angeklickt hat, ferner die IP-Adresse sowie gerätespezifische Informationen zum Browser und Betriebssystem des Endgeräts, die Referrer-URL, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des jeweiligen Online-Angebotes.

Die Cookies ermöglichen es Google, den Internetbrowser eines Nutzers wiederzuerkennen und pseudonyme Nutzerprofile zu erstellen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Google Ads-Kunden besucht und der auf seinem Endgerät gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, erkennt Google, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner mutmaßlichen Interessen auf Grundlage seines Nutzerprofiles auf ihn abgestimmte Werbeanzeigen angezeigt werden.

Wir selbst erheben und verarbeiten mittels Google Ads keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Conversion-Auswertungen z.B. über die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und auf unsere Webseite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir weisen darauf hin, dass Ihr Browser aufgrund von Google Ads automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google aufbaut. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden, und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Google Ads erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Zwecke der Verarbeitung: Der Einsatz von Google Ads einschließlich Remarketing durch uns erfolgt zu dem Zweck, die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen und -maßnahmen nachzuvollziehen und unser Online-Angebot fortlaufend zu optimieren und interessanter zu gestalten. Anhand der uns seitens Google bereitgestellten statistischen Auswertungen und Berichte können wir insbesondere erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Mittels der Remarketing-Funktion erhöhen wir zudem die Reichweite unserer Werbeanzeigen.

Wir weisen darauf hin, dass Google die mittels der Cookies erfassten Nutzerdaten auch zu eigenen Zwecken (insb. Marketing- und Werbezwecken) verwendet. Darauf haben wir keinen Einfluss. Insoweit ist Google allein datenschutzrechtlich Verantwortlicher. Weitere Informationen erhalten Sie hier sowie in der Google Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage: Google Ads einschließlich Remarketing setzen wir nur ein, wenn Sie über unseren Cookie-Banner Ihre ausdrückliche Einwilligung in den Einsatz von Marketing-Cookies bzw. in den Google Tag Manager, über den Google Ads einschließlich Remarketing gesteuert werden, erteilt haben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Speicherdauer: Konkrete Angaben zur Funktionsdauer der jeweiligen Cookies können Sie jederzeit dem Cookie-Banner über den nachstehenden Link entnehmen: „Cookie-Banner“.

Empfänger: Empfängerin ist die Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Soweit personenbezogene Daten auf Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert werden, ist Empfängerin auch die amerikanische Gesellschaft Google LLC. Bei Datenübermittlungen in die USA wird die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte seitens Google durch entsprechende Garantien (z.B. Standarddatenschutzklauseln) sichergestellt.

Widerruf und Deaktivierung: Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung in den Einsatz des durch Google platzierten Cookies jederzeit widerrufen, indem Sie den Einsatz von Marketing-Cookies bzw. des Google Tag Managers über den Cookie-Banner deaktivieren. Den Cookie-Banner können Sie jederzeit über den nachstehenden Link aufrufen: „Cookie-Banner“.

Informationen zu den weiteren Möglichkeiten einer Deaktivierung von Google Ads und den hierbei eingesetzten Cookies finden Sie unter Ziffer 3.2 und 3.3.

Zudem können Sie interessenbezogene Anzeigen auf Google sowie interessenbezogene Google Anzeigen im Web (innerhalb des Google-Werbenetzwerks) in Ihrem Browser deaktivieren, indem Sie unter http://www.google.de/settings/ads die Schaltfläche „Aus“ aktivieren. Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen können Sie zudem unter nachstehendem Link vornehmen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Ads finden Sie in der Google Datenschutzerklärung. Informationen zu Google Ads können Sie zu dem hier und zu Remarketing hier abrufen. Hinweise zum Tag Manager können Sie den Nutzungsrichtlinien entnehmen.

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Webtracking, interessenbasierte Werbung und Cookies nutzen.

3.5. Google Firebase (bei Nutzung unserer App)

Wir verwenden in unserer App die Technologie „Google Firebase“, eine Entwicklungs-Plattform für mobile und webbasierte Anwendungen der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Muttergesellschaft ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Umfang und Zweck der Verarbeitung: Wir nutzen Google Firebase für eine bessere Nutzerführung und Kommunikation mit den Nutzern, zur Optimierung der App-Leistung sowie zur Auswertung von Absturzursachen in Apps.

Zur Identifizierung einzelner Endgeräte wird eine App-Instanz-ID verwendet, die auf Ebene der einzelnen App-Installationen auf den Endgeräten generiert wird und dazu dient, sich individuell vorgenommene Einstellungen der mobilen App zu merken. Da jede Instanz-ID einzigartig ist, kann Google Firebase im Rahmen seiner einzelnen Funktionen spezifische Vorgänge innerhalb der mobilen App Ihrem Endgerät zuordnen, diese auswerten und auf diese reagieren. Die durch die Instanz-ID erzeugten Informationen über Ihre App-Nutzung werden an Google (ggf. auch an einen Server von Google in den USA) übertragen und dort gespeichert.

Wir verwenden in unseren Apps die nachfolgend aufgeführten Firebase-Funktionen:

  • Google Firebase Crashlytics: Diese Funktion dient der Stabilität und Verbesserung der App, indem sie es ermöglicht, Abstürze zu analysieren und zu vermeiden. Hierzu werden bei einem Absturz der App Informationen über das verwendete Geräte und die Nutzung unserer App gesammelt (z. B. der Zeitstempel, wann die App gestartet wurde und wann der Absturz aufgetreten ist), die es uns ermöglichen, Probleme zu diagnostizieren und zu lösen. Google nutzt die App-Instanz-ID, um die Anzahl der Benutzer zu messen, die von einem Absturz betroffen sind. Die Daten über den Absturz werden 180 Tage aufbewahrt.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Crashlytics finden Sie hier.

  • Google Analytics für Firebase: Google Analytics für Firebase ist die Google Analytics Version für mobile Apps. Weitere Informationen zu Google Analytics können Sie dem Abschnitt 3.3 entnehmen.
  • Google Firebase Cloud Messaging: Diese Funktion dient dem Zweck, Push-Nachrichten oder sog. In-App-Messages (Nachrichten, die nur innerhalb der App angezeigt werden) übermitteln zu können, damit wir auf einfache Weise mit unseren Nutzern in Kontakt treten können. Dabei wird dem mobilen Endgerät über die App-Instanz-ID eine pseudonymisierte Push-Reference zugeteilt, die den Push-Nachrichten bzw. In-App-Messages als Ziel dient. Die Push-Nachrichten können in den Einstellungen des mobilen Endgeräts jederzeit deaktiviert und auch wieder aktiviert werden.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Cloud Messaging finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Google Firebase und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie zudem in der Datenschutzerklärung von Firebase.

Rechtsgrundlage: Google Firebase setzen wir auf Basis unserer berechtigten Interessen ein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, Firebase Crashlytics zur Verbesserung der Stabilität und App sowie Firebase Cloud Messaging zur Sendung von Push-Nachrichten oder In-App-Messages an die Nutzer zu senden.

Speicherdauer: Die gewöhnliche Speicherdauer Ihrer Daten können Sie den vorstehenden Hinweisen zu den jeweiligen Firebase-Funktionen entnehmen. Bei Löschung der App-Instanz-ID in Firebase werden zudem alle Daten innerhalb von 180 Tagen aus den Live- und Backup-Systemen entfernt. Weitere Angaben zur Speicherdauer und zu den Löschroutinen finden Sie zudem in der Datenschutzerklärung von Firebase.

Empfänger: Empfängerin ist die Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Soweit personenbezogene Daten auf Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert werden, ist Empfängerin auch die amerikanische Gesellschaft Google LLC. Bei Datenübermittlungen in die USA wird die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte seitens Google durch entsprechende Garantien (z.B. Standarddatenschutzklauseln) sichergestellt.

Widerruf/Deaktvierung: Die Funktionen von Google Firebase Crashlytics und Google Firebase Analytics können Sie jederzeit in den Einstellungen der mobilen App im Bereich „Datenschutzeinstellungen“. getrennt voneinander deaktivieren.

Die Funktion Firebase Cloud Messaging können Sie durch Deaktivierung von Push-Benachrichtigungen in den Einstellungen der mobilen App deaktivieren.

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Sie können unsere App auch ohne Google Firebase nutzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deaktivierung eventuell in der Nutzung eingeschränkt sind, indem Sie keine Push- oder In-App-Nachrichten mehr erhalten oder die Absturz-/Fehlerursache der App nicht ermittelt werden kann.

3.6. Einbindung von YouTube

Wir binden in unserem Online-Angebot YouTube-Videos ein, die auf http://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus oder in unserer App direkt abspielbar sind. Innerhalb der Europäischen Union ist insoweit die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) der datenschutzrechtlich verantwortliche Anbieter dieses Dienstes.

Umfang und Zwecke der Verarbeitung: Die Einbindung von YouTube-Videos ermöglicht es Ihnen, die Videos einfach und komfortabel direkt auf unserer Webseite oder in unserer App anzusehen. Die Videos sind dabei alle im „erweiterten Datenschutzmodus“ eingebettet. Nach Angaben von YouTube werden deshalbbeim bloßen Aufruf unserer Webseite keine Daten über Sie als Nutzer an Google übertragen und keine Nutzerprofile erstellt, solange Sie das Video nicht abspielen. Darüber hinaus ist der Einsatz von Cookies von Google auf unserer Webseite und in unserer App auch über unser Cookie-Consent-Management standardmäßig deaktiviert. Erst wenn Sie über den Cookie-Banner ihre Einwilligung in den Einsatz von Cookies „Externer Medien“ erteilen oder direkt auf den „Load video“-Button zum Abspielen des jeweiligen Videos klicken, wird das Video geladen und Google ermöglicht, über Cookies – wie nachstehend beschrieben – Nutzerdaten zu sammeln.

Mit Abspielen des Videos durch Anklicken des „Load video“-Buttons oder mit Akzeptanz von Cookies „Externer Medien“ über den Cookie-Banner willigen Sie in die Übertragung folgender Informationen an YouTube ein:

Nach Freigabe dieser Funktion über einen der beschriebenen Wege werden die Videos auf unserer Webseite oder in unserer App geladen und Google erhält die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen bzw. ein Video abgespielt haben. Darüber hinaus werden seitens Google Cookies gesetzt, die gerätespezifische Informationen (einschließlich IP-Adresse) sowie Informationen zu den Aktivitäten der Nutzer auf unserer Webseite oder App sammeln und an einen Server von Google übertragen. Nach Angaben von Google werden diese Daten dazu genutzt, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Mitgliedskonto bei YouTube haben oder nicht. Soweit Sie über ein Mitgliedskonto bei YouTube verfügen, über das Sie eingeloggt sind, können Ihre Daten durch Google direkt auch Ihrem Konto zugeordnet werden. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Abspielen eines Videos bzw. Akzeptieren der Cookies von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Bitte beachten Sie, dass gegebenenfalls nach dem Abspielen eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge seitens Google ausgelöst werden, von denen wir keine genaue Kenntnis und auf die wir keinen Einfluss haben. Insbesondere können wir nicht ausschließen, dass Google die Daten – selbst von nicht eingeloggten Nutzern – zur Erstellung von Nutzungsprofilen und Auswertung zu Zwecken der Einblendung personalisierter Werbung und Marktforschungszwecken nutzt. Dabei kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Bitte wenden Sie sich insoweit direkt an Google, wenn Sie weitere Informationen hierzu wünschen oder derartige Verarbeitungsvorgänge unterbinden möchten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube sowie zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Rechtsgrundlage: Eine Übertragung der Daten an Google erfolgt nur, wenn Sie uns bei Abspielen eines YouTube-Videos oder bei Akzeptanz von Cookies „Externer Medien“ über den Cookie-Banner Ihre Einwilligung zur Übermittlung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO erteilt haben.

Speicherdauer: Konkrete Angaben zur Funktionsdauer der jeweiligen Cookies können Sie jederzeit über den Cookie-Banner über den nachstehenden Link aufrufen: „Cookie-Banner“.

Empfänger: Empfänger ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Soweit personenbezogene Daten auf Servern von Google in die USA übertragen und dort gespeichert werden, ist Empfängerin regelmäßig auch die amerikanische Gesellschaft Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Bei Datenübermittlungen in die USA wird die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte seitens Google durch entsprechende Garantien (z.B. Standarddatenschutzklauseln) sichergestellt.

Widerruf und Deaktivierung: Sie können eine Übermittlung von Informationen an Google jederzeit unterbinden, indem Sie die auf unserer Webseite eingebetteten Videos nicht abspielen und keine Cookies „Externer Medien“ über den Cookie-Banner akzeptieren. Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung in den Einsatz des durch Google platzierten Cookies jederzeit widerrufen, indem Sie den Einsatz von Cookies „Externer Medien“ über den Cookie-Banner wieder deaktivieren. Den Cookie-Banner können Sie jederzeit über den nachstehenden Link aufrufen: „Cookie-Banner“.

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Sie können unsere Internetseiten grundsätzlich auch ohne YouTube nutzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen, insbesondere keine Videos abspielen können.

3.7. Social Media Buttons

Wir bieten Ihnen auf unserer Website über Social Media-Buttons die Möglichkeit, direkt zu den Online-Präsenzen von FollowMyTrader bzw. FELS Group auf Facebook, Instagram, Xing und LinkedIn zu gelangen.

Wir verwenden bewusst nicht die von diesen Diensten angebotenen Plugins, sondern eigens für unsere Website entwickelte Verlinkungen. Daher werden allein durch den Besuch unserer Webseite keine Nutzerdaten an diese Social-Media-Anbieter übermittelt. Erst wenn Sie auf unserer Webseite einen Social-Media-Button anklicken, wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Server des jeweiligen Social-Media-Dienstes aufgebaut, und Sie werden zu den Webpräsenzen dieser Dienste weitergeleitet. Wir erheben auf unserer Webseite über diese Buttons keine personenbezogenen Daten und übermitteln demnach auch keine Daten an die Social-Media-Anbieter.

Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb dieser Social-Media-Dienste ist durch die jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte deren Datenschutzerklärungen:

3.8. Herunterladen unserer App in App-Stores

Für das Herunterladen unserer Mobile-App müssen Sie sich bei dem jeweiligen App-Store mit Ihren Zugangsdaten anmelden. Beim Herunterladen werden zudem die für das Herunterladen erforderlichen Daten von Ihrem Mobilgerät an den betreffenden App-Store übermittelt, und zwar insbesondere Ihr Benutzername, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre ggf. Ihre Kundennummer beim jeweiligen App-Store, die Uhrzeit des Downloads sowie die individuelle Gerätekennung. Für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gelten die Datenschutzrichtlinien und -hinweise des jeweiligen App-Stores. Wir haben auf diese Datenverarbeitung keinen Einfluss. Verantwortlich hierfür ist der Betreiber des jeweiligen App Stores.

4. Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Dienstleistungen

Soweit Sie – über die rein informatorische Nutzung unseres digitalen Angebots auf der Webseite hinaus – auch unsere Finanzdienstleistungen und sonstigen Angebote in Anspruch nehmen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im folgenden Umfang:

4.1. Registrierung und Depoteröffnung

Umfang der Verarbeitung und Zwecke: Wenn Sie unser Angebot zur digitalen Geldanlage nutzen möchten, müssen Sie sich registrieren und ein Kundenkonto anlegen („Anmeldung“). Um ein Testgeldkonto mit einem fiktiven Anlagevolumen anzulegen, müssen Sie zunächst Ihre E-Mail-Adresse sowie ein sicheres Passwort als persönliche Anmelde- und Zugangsdaten angeben.

Die Anmeldung erfolgt dabei in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden und für Sie ein Kundenprofil anlegen kann. Ihre Bestätigung wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gelöscht.

Um mit Echtgeld zu handeln, müssen Sie sich vollständig registrieren („Echtgeldkonto“) und ein Depot bei einer Partnerbank eröffnen. Hierfür benötigen wir bestimmte Daten von Ihnen (z.B. persönliche oder steuerliche Angaben). Diese Daten erheben wir direkt bei Ihnen im Rahmen des Registrierungsprozesses. Sofern es sich um freiwillige Angaben handelt, sind diese als solche gekennzeichnet.

Ihre persönlichen, beruflichen und steuerlichen Angaben sowie Ihre Angaben zu einem Referenzkonto benötigen wir, damit wir unsere Finanzdienstleistungen erbringen und für Sie ein Depot und Verrechnungskonto bei einer angebundenen Partnerbank eröffnen können. Es handelt sich hierbei um Angaben, zu deren Erhebung wir aufgrund von gesetzlichen Vorgaben verpflichtet sind. Informationen zu Ihren Anlageerfahrungen, Anlagezielen sowie finanziellen Verhältnissen benötigen wir, um gesetzlich vorgeschriebene Geeignetheits- und Angemessenheitsprüfungen durchzuführen und in Ihrem bestmöglichen Interesse zu handeln.

Darüber hinaus sind wir als Finanzdienstleister gesetzlich zur Feststellung Ihrer Identität verpflichtet. Hierzu erheben und verarbeiten wir mit Hilfe der Dienste der IDnow GmbH oder der Deutsche Post AG Identifikationsdaten und -nachweise:

  • Im Rahmen des POSTIDENT-Verfahrens durch Video-Chat oder VideoIdent-Verfahrens von IDnow überprüft ein Mitarbeiter der Deutschen Post bzw. von IDnow Ihre Identität und ein gültiges Ausweisdokument per Video-Chat und fertigt eine Bildaufnahme von Ihnen und Ihrem Ausweisdokument sowie eine audiovisuelle Aufzeichnung des Identifizierungsprozesses an. Anschließend werden uns die Identifikationsdaten, eine Bildaufnahme des Ausweisdokuments sowie ggf. die audiovisuelle Datei zu Dokumentations- und Nachweiszwecken entsprechend der gesetzlichen Vorgaben des GwG zur Verfügung gestellt.
  • Im Rahmen des POSTIDENT-Verfahrens in der Postfiliale müssen Sie in einer Postfiliale ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass) vorlegen. Nach Prüfung und Identifizierung durch einen Mitarbeiter der Deutschen Post werden uns Ihre Identifikationsdaten digital zu Dokumentations- und Nachweiszwecken entsprechend den gesetzlichen Vorgaben aus dem Geldwäschegesetz (GwG) übermittelt.

Zu Zwecken der Kontoeröffnung geben wir diese Daten an die kontoführende Bank weiter.

Weitere Hinweise zu dem POSTIDENT-Verfahren der Deutsche Post AG können Sie in den „Ergänzenden Datenschutzhinweise POSTIDENT“ nachlesen, abrufbar hier. Hinweise zu dem VideoIdent-Verfahren von IDnow finden Sie hier.

Rechtsgrundlage: Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erbringung unserer Finanzdienstleistung einschließlich der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten und Wahrnehmung unserer Rechte sowie Bearbeitung Ihres Antrags erforderlich ist, beruht die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Dies gilt auch für die Weitergabe Ihrer Daten an die jeweilige angebundene Bank zur Eröffnung eines Depots und Verrechnungskontos in Ihrem Auftrag. Darüber hinaus sind wir im Rahmen der Erbringung unserer Finanzdienstleistungen zur Erhebung und Speicherung bestimmter Angaben zu Ihrer Person aufgrund bank- und finanzrechtlicher Vorgaben (u.a. WpHG und GWG) verpflichtet. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO in Verbindung mit den jeweiligen gesetzlichen Vorschriften. Soweit Sie lediglich ein Testgeldkonto anlegen, verarbeiten wir Ihre Anmelde- und Zugangsdaten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen einen Zugang zu Ihrem Testgeldkonto samt den darüber abrufbaren weiteren Angeboten zur Verfügung zu stellen und Ihre Zugangsdaten zur diesem Zweck zu verwalten.

Aufbewahrungsdauer: Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur vollständigen Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen einschließlich der Erledigung aller wechselseitigen Ansprüche sowie zur Erfüllung gesetzlicher, aufsichtsrechtlicher und sonstiger hoheitlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Eine längere Aufbewahrung kann zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sein.

Empfänger: Die im Rahmen der Depoteröffnung bei Ihnen abgefragten Daten übermitteln wir für Zwecke der Depot-/Kontoeröffnung an die jeweilige depotführende Bank. Darüber hinaus verwalten wir unsere Kunden- und Geschäftsdaten über NetSuite, eine cloudbasierte ERP- und CRM-Lösung der Oracle Corporation UK Limited (Oracle Parkway, Thames Valley Park, Reading RG6 1RA, UK). Dies erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Die Daten werden in Rechenzentren in der EU gespeichert und verarbeitet.

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Soweit Sie unsere Dienstleistungen im Bereich der digitalen Geldanlage in Anspruch nehmen möchten, sind Sie zur Bereitstellung der vorgenannten, nicht als freiwillig gekennzeichneten Informationen verpflichtet. Andernfalls ist eine Nutzung unseres Angebots nicht möglich.

Automatisierte Einzelentscheidung/Profiling: Aufgrund Ihrer Angaben zu Ihren Anlageerfahrungen und -zielen ermitteln wir im Rahmen des Anmeldeprozesses Ihre persönliche Risikoklassifizierung. Hierbei erfolgt eine Zuordnung zu den Risikoklassen 1 bis 7, wobei Risikoklasse 1 die niedrigste und Risikoklasse 7 die höchste Risikobereitschaft bezeichnet. Zur Ermittlung Ihrer persönlichen Risikoklassifizierung werden Ihre Angaben – je nach Beantwortung der Ihnen zur Risikoklassenermittlung gestellten Fragen – den verschiedenen Risikoklassen zugeordnet und aus einer Gesamtschau aller Angaben mittels automatisierter Verfahren ein Risikoklassenwert gebildet. Dies ist für den Abschluss des Vertrags mit Ihnen erforderlich. Soweit Sie zur Risikoklassenermittlung weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitten an service@fels-group.de.

4.2. Datenverarbeitung im Rahmen der Erbringung unserer Finanzdienstleistungen

Wenn Sie sich bei uns registriert und ein Kundenprofil angelegt haben, verarbeiten wir Ihre Daten, soweit dies zur Erbringung unserer Leistungen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Plattform und unserer Finanzdienstleistungen, insbesondere zur Abwicklung Ihrer Aufträge und zur Kundenbetreuung erforderlich ist. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach der konkreten Leistung, die Sie in Anspruch nehmen. Diese ergeben sich aus den maßgeblichen Vertragsregelungen und Geschäftsbedingungen. Die im Rahmen Ihrer Registrierung bereitgestellten Daten werden dabei insbesondere für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Bereitstellung eines persönlichen Nutzerkontos über unsere Plattform
  • Kunden- und Vertragsmanagement einschließlich Kontaktverwaltung und Kundenkommunikation
  • Abwicklung von Anlageentscheidungen und Ausführung von Kundenaufträgen einschließlich diesbezüglicher Kommunikation mit Kunden (z.B. Auftragsbestätigung)
  • Abrechnung von Kundenaufträgen
  • Abgleich von Anlageentscheidungen mit Risikoklasse des Kunden und entsprechende Benachrichtigung bei Abweichungen (App-Mitteilung/ Push-Nachricht)
  • Zusendung von Mitteilungen über Anlagevorschläge und -entscheidungen von Star-Tradern, soweit gewünscht (per App-Mitteilung/ Push-Nachricht, SMS oder E-Mail)
  • Ggf. Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von wechselseitigen Rechtsansprüchen

Rechtsgrundlage: Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erbringung unserer Finanzdienstleistungen, insbesondere zur Abwicklung Ihrer Aufträge einschließlich der diesbezüglichen Kommunikation mit Ihnen erforderlich ist, beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Dies gilt auch für die Weitergabe Ihrer Daten an die depotführende Bank zur Abwicklung von Kundenaufträgen.

Aufbewahrungsdauer: Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur vollständigen Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen samt Erledigung etwaiger wechselseitiger Ansprüche sowie zur Erfüllung gesetzlicher, aufsichtsrechtlicher und sonstiger hoheitlicher Aufbewahrungsfristen (i.d.R. mindestens 6 bis 10 Jahre, vgl. § 147 AO, § 257 HGB) erforderlich ist. Eine längere Aufbewahrung kann zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sein.

Empfänger: Die zur Auftragsabwicklung erforderlichen Daten übermitteln wir an die jeweilige depotführende Bank.

Der Versand von SMS an unsere Kunden erfolgt in unserem Auftrag durch einen externen Anbieter für Business SMS Messaging, die sms.at mobile internet services GmbH, Klosterwiesgasse 101b/Ge01, 8010 Graz, an die die hierfür erforderlichen Kundendaten auf Grundlage einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden. Kunden-Mailings erfolgen in unserem Auftrag durch die Mailjet GmbH, c/o Workrepublic, Berliner Allee 26, 40212 Düsseldorf, an die die hierfür erforderlichen Daten Kundendaten auf Grundlage einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden.

Darüber hinaus verwalten wir unsere Kunden- und Geschäftsdaten über NetSuite, eine cloudbasierte ERP- und CRM-Lösung der Oracle Corporation UK Limited mit Sitz in UK (vgl. hierzu Ziffer 4.1).

Automatisierte Einzelentscheidung/Profiling: Profiling oder Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung finden nicht statt.

4.3. Datenvereinbarung im Rahmen der Erbringung weiterer Dienstleistungen

Unter dem Markenauftritt „Follow MyInsights“ bieten wir kostenfreie sowie kostenpflichtige Inhalte (z.B. Finanzwoche, Fachartikel etc.) an, die Ihnen sowohl von uns als auch von Drittanbietern bereitgestellt werden. Kostenlose Inhalte können auf der entsprechenden Unterseite unserer Internetpräsenz abgerufen werden, ohne dass Sie sich als Nutzer registrieren müssen. Um kostenlose Inhalte über die App abrufen zu können, ist zumindest eine Registrierung als Testkunde erforderlich. Hierzu müssen Sie ein Testgeldkonto anlegen. Weitere Details zur Registrierung als Testkunde finden Sie unter „4.1 Registrierung und Depoteröffnung“.

Bei der Bestellung von kostenpflichtigen Inhalten verarbeiten wir nur die für die Abwicklung Ihrer Bestellung und Bereitstellung der Inhalte erforderlichen Daten. Für den Fall, dass Sie noch kein registrierter Kunde der FELS Plattform sind, also als Gast agieren, benötigen wir zumindest Ihren Namen und Ihre Rechnungsdaten. Diese Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung einschließlich der Rechnungsstellung.

Die Abwicklung des Zahlungsprozesses bei Bestellung kostenpflichtiger Inhalte erfolgt dabei über einen externen Zahlungsdienstleister, die Unzer GmbH. Im Rahmen des Bestellprozesses werden Sie auf ein Zahlungsportal der Unzer GmbH weitergeleitet, auf dem Sie über eine Eingabemaske weitere Daten zu der jeweils gewünschten Zahlungsart angeben müssen. Bei Kreditkartenzahlung müssen Sie die Kreditkarteninformationen (Name des Karteninhabers, Kartennummer, Ablaufdatum, CVV-Prüfnummer) angeben. Bei Zahlung mit Paypal müssen Sie sich bei diesem Dienst entsprechend anmelden. Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung dieses Zahlungsdienstleisters.

Nach erfolgreichem Abschluss des Zahlungsprozesses erhalten wir die Information, dass die Zahlung erfolgt ist und welche Zahlungsart Sie gewählt haben.Weitere Rechnungs-, Zahlungs- oder Kreditkartendaten erhalten wir nicht.Beachten Sie bitte auch die Datenschutzhinweise der Unzer GmbH für das Zahlungsportal

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bestellung kostenpflichtiger Inhalte ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung ist erforderlich für die Durchführung eines zwischen Ihnen und uns bzw. dem jeweiligen Drittanbieter geschlossenen Vertrags über die Bereitstellung der jeweiligen Inhalte. Weitere Details zur Rechtsgrundlage bei Registrierung als Testkunde finden Sie unter Ziffer 4.1.

Aufbewahrungsdauer: Bei Bestellung kostenpflichtiger Inhalte speichern wir Ihre Daten solange, wie dies zur vollständigen Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen samt Erledigung etwaiger wechselseitiger Ansprüche sowie zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher, aufsichtsrechtlicher und sonstiger hoheitlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Eine längere Aufbewahrung kann zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sein.

Empfänger: Die Zahlungsabwicklung bei Bestellung kostenpflichtiger Inhalte erfolgt über einen externen Zahlungsdienstleister (Unzer GmbH, Vangerowstraße 18, 69115 Heidelberg), an die die für den Zahlungsprozess erforderlichen Auftragsdaten weitergegeben werden.

Soweit Sie über unsere Plattform kostenpflichtige Inhalte von Drittanbietern bestellen und insoweit einen Vertrag mit diesem Drittanbieter abschließen, leiten wir zudem die zur Vertragsabwicklung mit diesem Anbieter erforderlichen Daten an diesen Drittanbieter weiter. Das sind in der Regel die Bestell- und Rechnungsdaten.

Automatisierte Einzelentscheidung/Profiling: Profiling oder Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung finden nicht statt.

4.4. Kundenservice

Umfang der Verarbeitung und Zwecke: Soweit Sie zu unseren Produkten oder Dienstleistungen Fragen oder ein sonstiges Anliegen haben, können Sie sich jederzeit telefonisch an unseren Kundenservice wenden. Bei Ihrer Kontaktaufnahme zu unserem Kundenservice erheben und verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Informationen einschließlich Ihrer personenbezogenen Daten zu dem Zweck, Ihre Fragen beantworten, Ihr Anliegen bearbeiten und die nachfolgende Kommunikation mit Ihnen führen zu können. In der Regel werden hierbei – je nach Anliegen – Ihr Vor- und Nachname, Ihre Telefonnummer, ggf. weitere Kontaktdaten, Angaben zu Ihrem konkreten Anliegen sowie der Zeitpunkt und Bearbeitungsstatus Ihrer Anfrage erfasst.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Kundenservice zu bieten und Ihre Anfragen zu Ihrer Zufriedenheit zu bearbeiten. Soweit wir in einem Vertragsverhältnis mit Ihnen stehen oder die Kontaktaufnahme der Anbahnung eines solchen Vertragsverhältnisses dient, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Aufbewahrungsdauer: Personenbezogene Daten, die wir im Zusammenhang mit einer Kontaktanfrage bei Ihnen erheben, werden gelöscht, sobald Ihr Anliegen vollständig und abschließend bearbeitet ist und keine weitere Kommunikation mit Ihnen erforderlich ist oder von Ihnen gewünscht wird. Soweit sich aus Ihrer Kontaktanfrage eine Geschäftsanbahnung oder ein Vertragsverhältnis ergibt, werden diese Informationen in der Regel gespeichert, bis das Vertragsverhältnis vollständig abgewickelt ist. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen (z.B. aus § 147 AO, § 257 HGB), werden die Daten darüber hinaus für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist gespeichert.

Empfänger: Der Kundenservice wird über ein externes Kundenservicecenter der Trend Service GmbH, In der Fleute 100, 42389 Wuppertal, abgewickelt, das in unserem Auftrag Kundenanfragen telefonisch entgegennimmt, nach Möglichkeit direkt beantwortet und sie an uns zur weiteren Bearbeitung weiterleitet. Darüber hinaus verwalten wir Kundenanfragen über eine CRM-Lösung von NetSuite, eine cloudbasierte ERP- und CRM-Lösung der Oracle Corporation mit Hauptsitz in den USA (vgl. hierzu Ziffer 4.1).

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht bereitstellen, können wir jedoch unter Umständen Ihre Anfragen nicht beantworten.

4.5. Verarbeitung zu sonstigen Zwecken

Umfang der Verarbeitung und Zwecke: Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist. Dies umfasst insbesondere folgende Zwecke:

  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten sowie Kunden- und Bedarfsanalysen (z.B. Kundensegmentierung und -analyse)
  • Datenabgleiche/-screenings zu Compliance-Zwecken im erforderlichen Umfang (z.B. Sanktionslistenabgleich im erforderlichen Umfang, Betrugserkennung)
  • Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit, Stabilität, Integrität sowie Funktionsfähigkeit der IT-Systeme und des IT-Betriebs sowie der Sicherheit der gespeicherten Daten und der Datenverarbeitungsvorgänge (z.B. Erstellung von Back-ups oder bei der Durchführung von Tests)
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen ergeben sich aus vorgenannten Zwecken. Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO steht Ihnen ein widerspruchsrecht zu (vgl. hierzu Ziffer 11).

Aufbewahrungsdauer: Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist.

Empfänger: Datenübermittlungen finden ggf. in dem unter Ziffer 8 beschrieben Umfang statt.

Automatisierte Einzelentscheidung/Profiling: Profiling oder Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung finden nicht statt

5. Anmeldung zum Newsletter

Umfang der Verarbeitung und Zwecke: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, kostenlos unseren Newsletter zu abonnieren. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten und spannende Einblicke rund um, unseren Trading-Service „FollowMyTrader“, unsere weiteren Angebote und Dienstleistungen sowie neue Produktentwicklungen.

Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Diese Daten verarbeiten wir ausschließlich zu dem Zweck des Newsletter-Versandes.

Die Newsletter selbst enthalten einen sog. „web-beacon“. Das ist eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server abgerufen wird und Ihr Nutzerverhalten analysiert. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen wie Informationen zum Browser und Betriebssystem, Ihre IP-Adresse sowie Ort und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Ferner wird registriert, ob der Newsletter geöffnet wird, wann er geöffnet wird und welche Links geklickt werden. Anhand dieser Informationen werden Leseverhalten, Zugriffszeiten und Zielgruppen zum Zwecke der Verbesserung unseres Services (z.B. Optimierung der Inhalte und Sendezeiten) analysiert. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die Nutzungsdaten werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Ihre IP-Adresse wird gekürzt, so dass eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen wird.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass Sie ausdrücklich in den Empfang des Newsletters einwilligen und wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gelöscht.

Rechtsgrundlage: Die Anmeldung zum Newsletter und Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke des Newsletter-Versandes erfolgt aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Gleiches gilt für die Verarbeitung der genannten Nutzungsdaten durch den Einsatz des „web-beacon“. Mit der Anmeldung zum Newsletters erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse und Nutzerdaten im vorstehend beschriebenen Umfang einverstanden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Verarbeitung der im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens erhobenen Protokolldaten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus genannten Nachweis- und Datensicherheitszwecken.

Widerrufsrecht: Sie können den Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft kostenlos abbestellen und Ihre Einwilligung widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jedem Newsletter bereitgestellten Link zur Abmeldung des Newsletters oder per E-Mail an service@fels-group.de erklären. Weitergehende Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie hier.

Aufbewahrungsdauer: Ihre E-Mail-Adresse und die im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens erhobenen Protokolldaten speichern wir für die Dauer Ihrer Anmeldung, d.h. bis Sie sich von unserem Newsletter abmelden oder Ihre Einwilligung widerrufen. Die durch Einsatz des „web-beacon“ erhobenen Nutzungsdaten werden solange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich ist, längsten jedoch, bis Sie sich von unserem Newsletter abmelden und Ihre diesbezügliche Einwilligung in die Datenverarbeitung widerrufen.

Empfänger: Der Newsletter-Service erfolgt über unseren Auftragsverarbeiter Sendinblue (Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin) auf Basis eines entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrags. Die Datenschutzrichtlinien von Sendinblue finden Sie hier. Darüber hinaus erfolgt keine Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an Dritte.

Verpflichtung zur Datenbereitstellung: Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht bereitstellen, ist eine Registrierung zu unserem Newsletter jedoch nicht möglich.

6. FollowMyTrader auf Facebook und Instagram

Wir unterhalten auf Facebook und Instagram Social Media Präsenzen (sog. Fanpages), über die wir mit unseren Kunden und Interessenten kommunizieren und Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie über aktuelle Entwicklungen in der Finanz- und Investmentbranche teilen können. Anbieter dieser Dienste ist Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2 („Facebook“).

Bei dem Betrieb dieser Fanpages handelt es sich datenschutzrechtlich um eine gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne von Art. 26 DS-GVO. Das bedeutet, dass der Fanpage-Betreiber und Facebook für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer im Zusammenhang mit der Facebook-/Instagram-Seite, insbesondere für die Verarbeitung der sog. Insights-Daten, gemeinschaftlich verantwortlich ist. Dementsprechend haben wir eine entsprechende Vereinbarung mit Facebook Ireland Ltd. abgeschlossen, die Sie hier einsehen können und die für alle dort aufgeführten und von uns genutzten Facebook-Produkte gilt.

Nach dieser Vereinbarung ist Facebook primärer Verantwortlicher. Das gilt insbesondere für die in den Art. 12 bis 22 DS-GVO geregelten Betroffenenrechte sowie die in Art. 32 bis 34 DS-GVO normierten Pflichten zur Gewährleistung der Datensicherheit und Meldung von Datenschutzverletzungen. Den wesentlichen Inhalt dieser Vereinbarung hat Facebook hier gemäß Art. 26 Abs. 2 DS-GVO bereitgestellt.

Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Facebook-/Instagram-Seiten samt ihrer Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Umfang und Zweck der gemeinsamen Verarbeitung: Im Zusammenhang mit unseren Facebook und Instagram-Seiten finden folgende Datenverarbeitungsvorgänge statt:

  • Berichte/Statistiken: Wir erhalten von Facebook anonyme Statistiken zur Verwendung und Nutzung unserer Facebook-/Instagram-Seite (sog. Seiten-Insights). Diese enthalten insbesondere Informationen über die Anzahl unserer Facebook-/Instagram-Follower (insb. Zuwächse und Entwicklung innerhalb eines bestimmten Zeitraums), die Reichweite unserer Seite (Anzahl an Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen), die Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag, die Anzeigenperformance (Anzahl der Klicks auf eine Anzeige) sowie demographische Daten (durchschnittliches Alter, Geschlecht, Wohnort, Sprache der Besucher). Diese Statistiken werden von Facebook anhand bestimmter Events erstellt, die von den Facebook-Servern protokolliert werden, wenn Personen mit Seiten und den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Eine Übersicht dieser Events bzw. Insights-Daten ist hier Diese Protokollierungen erfolgen allein durch Facebook. Wir haben weder Zugriff auf diese Daten noch Einfluss darauf.

    Die anonymen Statistiken dienen dazu, unsere Facebook-/Instagram-Seite laufend zu optimieren und den Nutzern ein verbessertes und an ihren Interessen ausgerichtetes Nutzungserlebnis zu bieten. Ein Rückschluss auf die individuellen Nutzer oder eine Verknüpfung mit den Profildaten der Nutzer ist nicht möglich.

    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus vorgenannten Zwecken.
  • Kommunikation: Wenn Sie bei Facebook oder Instagram registriert sind, können Sie uns über die Funktion „Nachricht“ eine Nachricht zukommen lassen. Solche Nachrichten sind für andere Facebook-/Instagram-Nutzer nicht sichtbar. Soweit Sie über eine solche Nachricht personenbezogene Daten bereitstellen, verarbeiten wir diese Daten ausschließlich, um Ihre Anfrage zu beantworten und mit Ihnen zu kommunizieren.

    Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, Ihre Nachrichten über den von Ihnen gewählten Kanal zu beantworten. Die Nachricht wird unsererseits in regelmäßigen Löschroutinen im Chat-Channel gelöscht, wenn Ihre Anfrage beantwortet wurde und kein anderer Grund zur Aufbewahrung der Nachricht berechtigt oder verpflichtet.

Weitergehende Verarbeitungen durch Facebook: Darüber hinaus erfasst Facebook beim Besuch von Facebook-/Instagram-Seiten u.a. die IP-Adresse der Nutzer sowie weitere Informationen, die über Cookies auf dem Endgerät der Nutzer an Facebook geleitet werden. Diese Informationen werden u.a. dazu verwendet, um den Betreibern einer Facebook-/Instagram-Seite die oben genannten statistischen Informationen über die Inanspruchnahme seiner Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert. Gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Auch dies liegt außerhalb unseres Einflusses. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook hier zur Verfügung.Bitte beachten Sie zudem: Wenn Sie über ein Facebook- bzw. Instagram-Konto verfügen und angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage, nachzuvollziehen, dass Sie unsere Fanpage aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren und die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen (vgl. hierzu auch Ziff. 3.2). Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird.Die Cookie-Richtlinie von Facebook, in der über die eingesetzten Cookies sowie Kontroll- und Deaktivierungsmöglichkeiten informiert wird, ist für Facebook hier und für Instagram hier abrufbar.

Über Ihre Facebook-Einstellungen können Sie zudem darüber entscheiden, in welcher Form Ihnen Facebook zielgerichtete Werbung anzeigen darf („Opt-out“): https://www.facebook.com/settings?tab=ads und https://www.facebook.com/ads/settings

Bitte beachten Sie, dass wir als Fanpage-Betreiber weder Einfluss noch vollständige Kenntnis darüber haben, in welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch und der Nutzung von Facebook-/Instagram-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf Facebook-/Instagram-Seiten einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch von Facebook-/Instagram-Seiten an Dritte weitergegeben werden.

Empfänger und Übermittlung in Drittstaat: Zu welchen Zwecken und in welchem Umfang Facebook die über die Facebook-Nutzer erhobenen Daten verarbeitet und an Dritte – ggf. außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraum – weitergibt, beschreibt Facebook in seiner „Datenrichtlinie“. Die „Datenrichtlinie“ für Facebook ist hier und für Instagram hier abrufbar. Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook für alle Facebook-Produkte finden Sie hier.

Soweit personenbezogene Daten auf Servern von Facebook in die USA übertragen und dort gespeichert werden sollten, ist Empfängerin in der Regel die amerikanische Gesellschaft Facebook, Inc. Bei Datenübermittlungen in die USA wird die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards und Ihrer Rechte seitens Facebook durch entsprechende Garantien (z.B. Standarddatenschutzklauseln) sichergestellt.

Dauer der Datenspeicherung: Wir speichern in der Regel selbst keine personenbezogenen Daten zu Kommunikationen und Interaktionen mit Nutzern, die über Social Media Plattformen erfolgen. Für welche Dauer die Daten durch Facebook gespeichert werden, entnehmen Sie der Datenrichtlinie für Facebook.

Wichtiger Hinweis zu Ihren Rechten: Soweit Sie eine Auskunft darüber wünschen, wie die jeweiligen Social Media Anbieter Ihre Daten verarbeiten, oder soweit Sie von Ihren sonstigen Betroffenenrechten einschließlich Ihres Widerspruchsrechts Gebrauch machen wollen, können dies am effektivsten direkt bei Facebook tun. Nur Facebook hat Zugriff auf die obengenannten Insight-Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben (vgl. auch hier). Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

7. Allgemeine Hinweise zur Speicherdauer

Soweit in diesen Hinweisen keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben ist, werden personenbezogene Daten solange gespeichert, wie dies für die jeweiligen festgelegten Zwecke und Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen (z.B. aus § 147 AO, § 257 HGB), werden die Daten mindestens für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist gespeichert.

8. Allgemeine Hinweise zu Datenübermittlungen

Zusätzlich zu den unter Ziffer 3 bis 5 genannten Empfängern kann eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte auch in folgenden Fällen erfolgen:

  • Erforderliche Datenweitergaben an Behörden und öffentliche Stellen wie z.B. Gerichte, Aufsichts-, Steuer-, Finanz-, Verwaltungs- oder Strafverfolgungsbehörden (z.B. im Rahmen aufsichtsbehördlicher Kontrollen, Strafverfolgungsverfahren oder im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten)
  • Einbindung weiterer IT- und Web-Dienstleister bzw. Unternehmen, die im Rahmen der Betreuung unserer unternehmensinternen IT-Infrastruktur (Software, Hardware) beauftragt sind oder werden
  • an der Geschäftsabwicklung beteiligte Dritte wie z.B. Kreditinstitute, Post- oder Telekommunikationsdienste-Anbieter
  • Rechtsanwälte, Steuerberater, Buchhalter, Wirtschaftsprüfer usw.

Soweit externe Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, stellen wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze einhalten und Ihre Daten nur in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen verarbeiten.

9. Sicherheitsmaßnahmen und Verschlüsselung

Aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Daten innerhalb von Kontaktanfragen, verwenden unsere Webseiten eine SSL-Verschlüsselung. Die Einrichtung einer solchen Transportverschlüsselung ist anerkannter Standard im Internet, um vor allem den Zugriff durch unberechtigte Personen auf die persönlichen Daten zu verhindern. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

10. Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft: Zusätzlich zu diesen Hinweisen können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 15 DS-GVO jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Im Rahmen Ihres Auskunftsrechts können Sie eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Datenkopien stellen wir grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angegeben haben. Die erste Kopie ist für Sie kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können. Darüber hinaus sind die Einschränkungen des Auskunftsrechts gem. § 34 BDSG zu beachten.

Recht auf Berichtigung: Unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung: Darüber hinaus können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO grundsätzlich die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Unter den Voraussetzungen des § 35 BDSG unterliegt das Löschungsrecht bestimmten Einschränkungen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Nach Maßgabe von Art. 18 DS-GVO können Sie ferner die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der bei uns gespeicherten Daten zur Ihrer Person bestreiten oder Sie gem. Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. In diesem Fall haben wir die Daten für die Dauer der Prüfung Ihres Anliegens einzuschränken. Sie können ferner die Einschränkung verlangen, soweit die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen oder soweit zwar nicht wir, jedoch Sie Ihre bei uns gespeicherten Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder, soweit dies technisch machbar ist, die Übermittlung unmittelbar an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Dieses Recht auf Datenübertragbarkeit besteht nur, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art.6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Die Einschränkungen des Art. 20 Abs. 3 und 4 DS-GVO, § 28 BDSG sind zu berücksichtigen.

Widerrufsrecht: Sollten wir Daten aufgrund einer Ihrerseits erteilten Einwilligung verarbeiten, sind Sie zudem berechtigt, Ihre Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit zu widerrufen. Ihr Widerruf hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die bis dahin auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen.

11. Widerspruchsrecht

Sie können einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, soweit wir diese Daten zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. f DS-GVO) verarbeiten. Im Fall des berechtigten Widerspruchs, haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu unterlassen, soweit Sie nicht aus zwingenden, schutzwürdigen Gründen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Soweit Ihre personenbezogenen Daten durch uns für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, jederzeit uneingeschränkt Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für derartige Werbezwecke einzulegen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Im Falle Ihres Widerspruchs wird die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung umgehend eingestellt.

Der Widerspruch kann kosten- und formfrei (z.B. per E-Mail, Fax, Brief) an die unter Ziffer 2 angegebene Postanschrift oder an datenschutz@fels-group.de gerichtet werden. Andere als etwaige Übermittlungskosten nach den Basistarifen fallen nicht an.

12. Beschwerderecht

Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, steht Ihnen zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, nach Art. 77 DS GVO zu. In Hessen ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit die zuständige Aufsichtsbehörde, die unter nachfolgenden Kontaktdaten zu erreichen ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon: +49 611 1408 – 0
Telefax: +49 611 1408 – 900 / 90

13. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern. Derzeitiger Stand ist Dezember 2020.